Oktoberfest-Festzug am 17.09.2017   Tölzer Kurier vom 18.09.2017

 

Kompanieschießen am 11. und 12.08.2017   Tölzer Kurier vom 17.08.2017

 

Josefa Gistl ist Oberbayerische Meisterin   Tölzer Kurier vom 13.06.2017

 

Königsschießen am 24.05.2017 Tölzer Kurier vom 01.06.2017

 

Patronatstag in Gaißach am 07.05.2017 Tölzer Kurier vom 08.05.2017

 

Jahreshauptversammlung am 08.04.2017 Tölzer Kurier vom 13.04.und 25.04.2017

 

Strohschießen am 01.01.2017 Tölzer Kurier vom 16.01.2017

 

Anfangsschießen am 16.09.2016 Tölzer Kurier vom 29.09.2016

 

Kompanieschießen am 12./13.08.2016

Die besten Schützen des Kompanieschießens 2016 waren Werner Obermeier (Ehrenscheibe, 48,0-Teiler), Thomas Sigl (Hauptscheibe, 529,3-Teiler) und Hartwig Eiler (Glückscheibe 196,8-Teiler)

v. li.: Hartwig Eiler, Schützenmeister Michael Danner, Thomas Sigl, Werner Obermeier, Hautpmann und Stifter der Ehrenscheibe Josef Schlickenrieder

Alpenregionstreffen in Waakirchen am 03.07.2016

Bevor man nach Waakirchen ausrückte, wurde noch in Reichersbeuern ein neues Kompaniefoto "geschossen". Anschließend ging es mit 2 Bussen zum Alpenregionstreffen, welches nur alle 8 Jahre in Bayern stattfindet. Aufgrund der starken Beteilung von insgesamt 135 Mann (70 Gewehrträger) konnte man den Festzug sogar in 3er-Reihen bestreiten. Optimales Wetter, gute Stimmung und 8.000 Schützen der Alpenregion ließen dieses Treffen zu einem einmalig schönen Ausrücken werden.

 

Patronatstag in Garmisch am 08.05.2016 Tölzer Kurier vom 11.05.2016 (s. Ausschnitt unten)

Mit 2 Bussen und ca. 83 Mann fuhr unsere Kompanie bei herrlichem Bilderbuchwetter nach Garmisch, wo der Patronatstag 2016 stattfand. Nach einem kurzen Kirchenzug wurde die Feldmesse im Fußballstadion am Gröben gefeiert. Nach der Messe fanden die Ehrungen für langjährige aktive Schützen in diesem feierlichen Rahmen statt. Von unserer Kompanie wurden für 50 Jahre aktives Ausrücken Bernhard Leismüller und für 60 Jahre Georg Reiter sen. geehrt. Im Anschluss ging der Festzug durch den Ortskern von Garmisch bis zum Eisstadion. Hier ließ man den Tag zu Ehren der Patrona Bavariae in Geselligkeit ausklingen.

 

Königsschießen am 04./05.05.2016 Tölzer Kurier vom 19.05.2016

 

Jahreshauptversammlung am 30.04.2016 Tölzer Kurier vom 04.05.2016 (PDF-Version)

 

Drei Königstitel gehen nach Gaißach Tölzer Kurier vom 25.04.2016 (PDF-Version)

 

Schützenkönige werden gekrönt Tölzer Kurier vom 23.04.2016 (PDF-Version)

Große Auswahl Tölzer Kurier vom 14.04.2016 (PDF-Version)
90. Gauschießen ist eröffnet Tölzer Kurier vom 02.04.2016 (PDF-Version)
Eröffnung des 90. Gauschießens Tölzer Kurier vom 31.03.2016 (PDF-Version)

 

2800 Schützen sind eingeladen Tölzer Kurier vom 10.03.2016 (PDF-Version)

Vorbereitungen zum Gauschießen Tölzer Kurier vom 03.03.2016 (PDF-Version)
Strohschießen am 01.01.2016
(Foto-Quelle mit Bildunterschrift: www.merkur-online.de)
Kompaniejahrtag und Schützenball am 24.10.2015

Am Jahrtag wird den verstorbenen Schützenkameraden, sowie der gefallenen und vermissten Soldaten der vergangenen Kriege gedacht. Pfarrer Ludwig Scheiel hielt die hl. Messe in der Pfarrkiche und erinnerte in seiner Predigt an die Wurzeln der Gebirgsschützen. Am Kriegerdenkmal legte Vorstand Forster nach der Kirche einen Kranz zum Gedenken nieder. Beim anschließenden Schützenball spielte die Schützenkapelle schwungvoll auf und sorgte im gut gefüllten Saal für lebhafte Beteiligung auf der Tanzfläche. Die Ehrungen nahm Landeshauptmann Karl Steininger im Beisein von Hauptmann Josef Schlickenrieder und den Schützenliesln Johanna Kinshofer und Franziska Bernöcker vor. Mit dem Kompanietaler in Silber wurden Schütze Johann Bichlmair, Zeugwart Lorenz Kirmair und Tambourmajor Florian Schnitzlbaumer geehrt. Den Bundestaler in Bronze erhielt Manfred Kastenmüller sen. Weiterhin erhielten Schütze Klaus Sigl, sowie die Spielmänner Otto Melf und Peter Strobl als Auszeichnung den Bundestaler in Silber.
v. li.: Marketenderin Franziska Bernöcker, Landeshauptmann Karl Steininger, Otto Melf, Klaus Sigl, Peter Strobl, Manfred Kastenmüller sen., Lorenz Kirmair, Florian Schnitzlbaumer, Hauptmann Josef Schlickenrieder und Marketenderin Johanna Kinshofer
Bundesschießen 2015 am 25./26./27.09.2015 in Tölz und Kreuth

Unsere Schützen gewannen bei insgesamt 765 Teilnehmer die Schützenklasse mit 882 Ringen vor Kohlgrub (847 Ringe). Bei den Senioren wurde man 13.ter während die Wertung der Marketenderinnen unser Schützenliesl Josefa Gistl für sich entscheiden konnte.

Ergebnisliste Bundesschießen 2015
Ergebnisliste Bundesschießen 2015
Ergebnisliste
Ergebnisliste.pdf
PDF-Dokument [4.0 MB]
Glückwunsch Beim 53. Bundesschießen der Bayerischen Gebirgsschützenkompanien hatten einmal mehr die Teilnehmer der Gebirgsschützenkompanie Reichersbeuern die Nase vorn. Bei der Preisverteilung in Kreuth gratulierten (v.li.) Bundesschützenmeister Harald Schrangl, Landesschützenmeister Wolfgang Kink, sowie Landeshauptmann Karl Steininger (re.) Johanna Kinshofer und Michael Danner von der GSK mit Pokal und Scheibe zum Sieg im Mannschaftswettbewerb. (Foto: hh) (Foto-Quelle mit Bildunterschrift: www.merkur-online.de)
Anfangsschießen 2015 am 18.09.2015 im Schützenhaus

Die von Vorjahressiegerin Josefa Gistl gestiftete Ehrenscheibe wurde vom 2. Schriftführer Hartwig Eiler mit einem 105,2-Teiler gewonnen. Sieger auf die Hautpscheibe war Christoph Reichhart mit einem 47,5-Teiler, während den besten Schuss auf die Glückscheibe Leutnant Bernhard Rehme mit einem 34,9-Teiler abgab. Jeder der 41 Teilnehmer durfte auch einen Fleischpreis mit nach Hause nehmen. In der Reihenfolge der besten Schützen auf die Punktscheibe wurden das "Schweinerne" verteilt. Das beste Blattl hatte hier Martin Öttl mit einem 16,5-Teiler.
v. li.: Marketenderin Josefa Gistl, Christoph Reichhart, Schützenmeister Michael Danner, Hartwig Eiler, Bernhard Rehme, Marketenderin Johanna Kinshofer
150-jähriges Jubiläum Soldaten- und Kriegerkameradschaft am 05./06.09.2015

Zum Jubiläum der "Veteranen" vollzog die Schützenkapelle zusammen mit dem Spielmannszug einen großen Zapfenstreich am Samstagabend vor dem Kriegerdenkmal in Reichersbeuern. Im Licht der Fackeln zelebrierte man diesen eigentlich militärischen Akt mit wunderbaren Stücken bei der Serenade durch die Musikkapelle. Das "Locken" oder auch den "Jägermarsch" zum Zapfenstreich steuerte der Spielmannszug mit Trommlern und Spielleuten bei. Am Sonntag Morgen rückte man dann zum Kirchenzug in die Pfarrkirche aus. Pfarrer Scheiel hielt dort die heilige Messe. Anschließend ging es mit einem Festzug ein kurzes Stück durch Reichersbeuern, ehe man in den Altwirt-Saal einrückte.
(Foto-Quelle mit Bildunterschrift: www.merkur-online.de)
Kompanieschießen am 14. und 15.08.2015
Mit einem 256,2-Teiler gewann Hauptmann Josef Schlickenrieder die Ehrenscheibe des Kompanieschießens 2015. Zweiter wurde Bernhard Rehme vor Klaus Sigl. Bei der Hauptscheibe belegte Willi Gerg mit einem 176,4-Teiler den ersten Platz vor der zweitplatzierten Josefa Gistl und dem Dritten Christoph Reichart. Die Glückscheibe sicherte sich Hartwig Eiler mit einem 180,8-Teiler, gefolgt von Hermann Heimkreiter und Agnes Gistl.
Eingerahmt von Schützenmeister Michael Danner und Marketenderin Josefa Gistl:
(v.li.) Willi Gerg, Josef Schlickenrieder, Hartwig Eiler
Neuer König der Gebirgsschützenkompanie Reichersbeuern
Das Königsschießen an Christi Himmelfahrt, den 14.05.2015 konnte Musikvorstand Martin Melf mit einem 50,3-Teiler für sich entscheiden. Für ein Jahr hat er nun die Ehre, die Königskette tragen zu dürfen. Zweiter auf der Königsscheibe wurde Stefan Bichlmair vor dem drittplatzierten Thomas Hochwind. Auch die Gewinner der anderen ausgeschossenen Scheiben freuten sich über ihre Treffer. v.l.: Michael Schmid (Hauptscheibe, 23,4-Teiler), Schützenmeister Michael Danner, Marketenderin Josefa Gistl, Schützenkönig Martin Melf, Marketenderin Johanna Kinshofer, Martin Bichlmair (Ehrenscheibe, 70,3-T.), Hans Erhard (Stifter Ehrenscheibe), Werner Obermeier (Meisterscheibe, 94 Ringe). vorne: Florian Reiter (Punktscheibe, 12,7-T.), Victoria Fichtner (Jugend, 42,3-T.)
Patronatstag in Tölz am 03.05.2015  Eigentlich wollte man die kurze Anfahrt nach Tölz dazu nutzen, um noch vor dem Ausrücken nach 16 Jahren wieder einmal ein Kompaniefoto zu machen. Leider viel dieses Ansinnen aber regelrecht ins Wasser. Der strömende Regen am Morgen machte dieses Vorhaben zunichte. Man fuhr daher ohne Foto mit 2 RVO-Bussen und immerhin ca. 130 Mann nach Tölz zum Patronatstag. Die Tölzer hatten natürlich das gleiche Problem mit dem Wetter. So wurde Kirchenzug und Festzug von vornherein abgesagt und die Kompanien trafen sich gleich im Tölzer Eisstadion, der Hacker-Pschorr-Arena. Das Stadion war wunderbar hergerichtet und lies ein Bierzelt nicht vermissen. Nach der Begrüßung der gut 3000 Schützen aller anwesenden 47 Gebirgsschützenkompanien durch Landeshauptmann Karl Steininger, hielt der Tölzer Stadtpfarrer Peter Demmelmair den Festgottesdienst. Anschließend fand die Ehrung langjähriger aktiver Schützen statt. Von unserer Kompanie waren dies für 60 Jahre Franz Ableitner, Georg Bichlmair und Ludwig Frauenrieder, sowie in Abwesenheit für 50 Jahre, Ewald Hentschel.
Jahreshauptversammlung der Kompanie am 11.04.2015 (Quelle: www.merkur-online.de)
Strohschießen am 01.01.2015 im Schützenhaus (Quelle: www.merkur-online.de)
Preisverteilung zur Jahresmeisterschaft 2013/14 Diese begann am Samstag, den 15.11.2014, im Schützenhaus mit dem Damenschießen. Anschließend begrüßte Schützenmeister Michael Danner die Anwesenden und lud zuerst zum obligatorischen warmen Braten, den Kompaniekoch "Neuwirt" Peter Pirchmoser hervorragend zubereitet hatte. Danach verlas Sportleiterin Johanna Kinshofer die Ergebnisse der diversen Wettbewerbe aus der vergangenen Saison mit herausragenden Platzierungen bis hinauf zu Deutschen Meisterschaften. Die Kompanie ist stolz darauf, solch treffsichere Schützen in ihren Reihen zu haben. Nach der Ehrung der bestplatzierten Schützen klang der Abend unter musikalischer Begleitung von Georg Klaffenbacher gemütlich aus.
(hi.v.li.) Schützenmeister Michael Danner mit den Gewinnern der Jahresmeisterschaft und den bestplatzierten des Damenschießens: Franz Wechselberger (Senioren), Andrea Huber (1. Damenschießen), Josefa Gistl (Schützenklasse), Marion Obermüller (2. Damenschießen), Walter Obermüller (Altersklasse), Martina Gistl (3. Damenschießen), Sportleiterin Johanna Kinshofer - (kniend) Martina Gistl jun. (Schüler) und Verena Obermüller (Jugend)
Jahrtag und Schützenball 2014  Mit einem Kirchenzug, begleitet von Klängen der Schützenkapelle und des Spielmannszuges, beging man den Jahrtag der Gebirgsschützenkompanie Reichersbeuern. Die heilige Messe in der Pfarrkirche St. Korbinian hielt Dekan Ludwig Scheiel. In seiner eindringlichen Predigt ging er auf den ursprünglichen Auftrag der Gebirgsschützen ein: In höchst unsicheren Zeiten das Allerheiligste mit Waffen vor Feinden zu beschützen. Dieser Auftrag hat sich im Laufe der Zeit gewandelt. Die Gebirgsschützen stehen heutzutage vor allem mit Ihrem Verhalten für den Schutz des Glaubens und den Erhalt von Brauchtum und Tradition ein. Und ein jeder Schütz´ sollte sich ab und zu prüfen, ob er diesem Auftrag auch gerecht wird, so Scheiel. Zum Ende der Messe dankte der Dekan der ganzen Kompanie für die Begleitung an Fronleichnam und für die Teilnahme am dörflichen Leben. „Ihr macht´s das Dorf mit zu dem, was es ist.“ Nach der Messe marschierten die Schützen unter Kanonensalven zum Kriegerdenkmal. Hier lies 1. Vorstand Josef Forster einen Kranz zum Gedenken an die Gefallenen der beiden Weltkriege und an die verstorbenen Schützenkameraden niederlegen. Danach rückte die Kompanie in den Altwirt-Saal zum Schützenball ein. Der feierliche Rahmen des Balles wurde dazu genutzt, um verdiente Schützen zu Ehren. Die Ehrung wurde vom anwesenden Landeshauptmann der Bayerischen Gebirgsschützenkompanien, Karl Steininger, vorgenommen. Unterstützt wurde er dabei von Hauptmann Josef Schlickenrieder und den Marketenderinnen. Geehrt wurden für besondere Verdienste: Martin Melf und Walter Obermüller mit dem Kompanietaler in Silber am weiß-dunkelblauen Band. Michael Danner und Michael Sixt mit dem Bundestaler in Bronze am blauen Band, sowie Dieter Brockmann und Hans Erhard mit dem Bundestaler in Silber am blauen Band.
(v.li.) Josefa Gistl, Martin Melf, Walter Obermüller, Michael Sixt, Michael Danner, Dieter Brockmann, Hans Erhard, Hauptmann Josef Schlickenrieder, Landeshauptmann Karl Steininger, Johanna Kinshofer (Foto: Eiler)
52. Bundesschießen 2014 Die GSK Reichersbeuern lieferte auch in diesem Jahr wieder eine hervorragende Leistung ab. Bei insgesamt 716 Teilnehmern aller Bayerischen Gebirgsschützenkompanien konnte unsere Mannschaft in der Schützenklasse mit 879 Ringen den ersten Platz vor den Schützen aus Gaißach (851 Ringe) erringen und gewann damit die Bundesscheibe. Diese wird im Schützenhaus neben den anderen Bundesscheiben einen schönen Platz bekommen. Aber auch bei den Marketenderinnen stellte unsere Kompanie die Gewinnerin. Unser Schützenliesl Josefa Gistl gewann hier die Einzelwertung mit 91 Ringen. Zudem wurden unsere Senioren in der Mannschaftswertung Zweiter und mussten sich nur der Kompanie Neubeuern um 5 Ringe geschlagen geben. Mit ein bisschen mehr Glück wäre auch beim Titel des Bundesschützenkönigs mehr drin gewesen. Hier konnte Klaus Sigl einen hervorragenden 3. Platz herausholen.

Ergebnisliste Bundesschießen 2014 
Ergebnisliste Bundesschießen 2014 
Ergebnisliste
Ergebnisliste.pdf
PDF-Dokument [4.0 MB]
Anfangsschießen 2014 heißt der Start in die neue Kranzlsaison. Dazu traten im Schützenhaus 38 treffsichere Schützen an den Luftgewehrstand. Die Preisverteilung feierte man anschließend mit einem, vom Kompaniekoch Peter Pirchmoser, "Neuwirt", hervorragend zubereiteten warmen Braten. Für jeden Teilnehmer hielt das Schützenmeisteramt einen Fleischpreis parat, so dass niemand mit leeren Händen nach Hause gehen brauchte.
Die besten Schützen des Anfangsschießen 2014: v.l. Pirchmoser Peter jun. (Glückscheibe), Melanie Reichart (Hauptscheibe), Josefa Gistl Ehrenscheibe), Werner Obermeier (Punktscheibe)
Kompanieschießen 2014 nur 31 Schützen traten heuer mit dem Kleinkaliber an den 50-Meter-Stand, um sich zu messen. Mit einem 513,6-Teiler gewann Martin Öttl die von Vorjahressieger Martin Melf gestiftete Ehrenscheibe beim Kompanieschießen 2014. Zweiter wurde Quirin Gistl vor Michael Hiergeist. Auf die Hauptscheibe hatte Hermann Heimkreiter mit einem 59,4-Teiler den besten Schuss und zugleich das beste Blattl des Wettbewerbs. Walter Obermüller wurde hier Zweiter und Johanna Kinshofer Dritte. Gewinner auf die Glückscheibe konnte Peter Hackenberger vor Fritz Langeder und Gerhard Rehme werden. Bei einer griabigen Brotzeit wurden die Gewinner im Stüberl des Schützenhauses gefeiert.
v.l. Schützenmeister Michael Danner gratulierte mit den Schützenliesln den Gewinnern, Peter Hackenberger, Josefa Gistl, Martin Öttl, Johanna Kinshofer, Hermann Heimkreiter
Königsschießen 2014  An Christi Himmelfahrt wird traditionell der neue Schützenkönig ausgeschossen. Dabei gab es bei 59 Teilnehmern immerhin 19 Blattl auf die Königsscheibe. Neuer König der GSK Reichersbeuern wurde mit einem 61,3 Teiler unser Fähnrich Markus Pirchmoser. Klaus Sigl belegte den 2. Platz auf die Königsscheibe. Bei der Jugend hatte Verena Obermüller das beste Blattl mit einem 46,6-Teiler. Die Ehrenscheibe, gestiftet vom Vorjahressieger und Musikmeister Klaus Hochwind, gewann Hans Erhart mit einem 88,0-Teiler. Mit einem 34,8-Teiler konnte Franz Wechselberger bei der Hauptscheibe den ersten Platz belegen. Auf die Meisterscheibe gelang ihm das zusätzlich mit einem 94,0-Teiler. Sieger auf die Glücksscheibe wurde Schützenmeister Michael Danner mit einem 19,4-Teiler. Bester Schütze auf die Punktscheibe war Herrmann Heimkreiter mit einem 51,4-Teiler.
Der neue König mit den beiden Schützenliesln Josefa Gistl (li.) und Johanna Kinshofer
Gauschießen 2014 in der Jachenau  Mit einem 11,1 Teiler sicherte sich unser Schützenliesl Josefa Gistl den Titel der Gauschützenkönigin 2014. Ihre Schwester Agnes Gistl konnte den Sieg bei der Jugend erringen und wurde mit einem 34,5 Teiler Gaujugendkönigin. Wir freuen uns mit Ihnen über diese Titelgewinne und gratulieren seitens der Kompanie recht herzlich! Die weiteren Endergebnisse gibt es hier.
v.li.: Gauschützenkönig Peter Königsberger aus Benediktbeuern, Gauschützenkönigin Josefa Gistl, Gaujugendkönigin Agnes Gistl und Gaupistolenkönig Michael Rest aus Gaißach
Jahreshauptversammlung am 05.04.2014 im Altwirt-Saal, an der 84 Mitglieder teilnahmen. Die heuer wieder turnusmäßig abgehaltenen Neuwahlen der Vorstandsmitglieder brachte keine gravierenden Neuerungen. Nur zwei Stellen wurden mit neuen Namen besetzt, da sich die bisherigen Amtsinhaber nicht mehr zur Wahl stellten. Anschließend wurden langjährige Mitglieder für Ihre Treue zur Kompanie geehrt.
hint. v.li.: Schützenliesl Josefa Gistl, Martin von Sigriz (50 Jahre), Thomas Mangold (40 Jahre), Alfons Eichinger (40 Jahre), Hans Schmid (50 Jahre), Hans Niggl (70 Jahre), Klaus Mangold (40 Jahre), Josef Danner (60 Jahre), Hauptmann Josef Schlickenrieder, Schützenliesl Johanna Kinshofer, vorne v. links: Schützenmeister Michael Danner (25 Jahre), Günther Saxinger (25 Jahre)
Strohschießen am 01.01.2014 Traditionell wird am ersten Tag des Jahres ein Strohschießen im Schützenhaus ausgerichtet. Leider traten heuer nur 41 Schützen an den Stand. Im Vorjahr waren es immerhin 10 Personen mehr. Wer nicht antrat versäumte jedenfalls einen griabigen Abend, bei Rehragout und einem Faßl Freibier. Gespendet wurde das Rehfleisch von den örtlichen Jagdpächtern und das Bier vom Schützenmeisteramt. Die Ehrenscheibe konnte Josefa Gistl (3.v.li.) gewinnen, welche Ihr vom Vorjahressieger und somit Stifter Peter Hackenberger (2.v.li.) überreicht wurde. Michael Malterer (li.) gewann die Haupt- und Klaus Walter (nicht mit auf dem Bild) die Glückscheibe. Sieger bei den Ringen wurde Michael Förg (3.v. re.) und auf die Strohscheibe hatte Johanna Kinshofer (2.v.re.) das beste Ergebnis. Schützenmeister Michael Danner (re.) gratulierte dazu den Siegern recht herzlich.
Geburtstagsschießen von Peter Hackenberger Im Rahmen des Kranzlschießens feierte unser Ehrenschriftführer Peter Hackenberger (2.v.re.) seinen 50. Geburtstag. Mit viel Liebe zum Detail richtete der Peter dazu ein Geburtstagsschießen mit einem historischen Zimmerstutzen im Schützenhaus aus. Nach dem Essen konnte sich jeder der 35 Schützen, die an den Stand getreten sind, einen der "bärigen" Preise aussuchen. Gewinner der von Hackenberger gegebenen Geburtstagsscheibe war Peter Pirchmoser Junior (2.v.l.), der sich riesig über diesen Sieg freute. Zweite wurde Franziska Bernöcker (re.) und den dritten Platz belegte Michael Sixt (li.)
Ehrungen am Jahrtag 2013 (Quelle: www.merkur-online.de)
Erfolg beim Bundesschießen 2013 (Quelle: www.merkur-online.de)
Anfangschießen 2013 (Quelle: www.merkur-online.de)